SPD-Fraktion Bamberg beantragt eine „Telefon-Hotline“ im Rathaus

Veröffentlicht am 12.09.2021 in Ratsfraktion

Die SPD-Stadträte Heinz Kuntke und Wolfgang Metzner wollen Menschen ohne Internet-Anschluss – hier handelt es sich vor allem um ältere Bürgerinnen und Bürger – die Kontaktaufnahme zur Stadtverwaltung erleichtern.

In einem Antrag schlagen sie deshalb vor, während der Dienstzeiten der städtischen Verwaltung eine ständig besetzte Telefon-Hotline einzurichten, mit welcher man dann Termine vereinbaren und Anliegen vortragen kann. Dann können diese auch zeitnah bearbeitet werden. 

Derzeit ist die telefonische Kontaktaufnahme mit konkreten Dienststellen eher schwierig, da diese während Kundengesprächen verständlicherweise nicht ans Telefon gehen können. Zwar ist eine Kommunikation per Mail möglich, aber dafür fehlen gerade älteren Kunden oftmals die technischen Voraussetzungen, so Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner.

Heinz Kuntke betont, dass es gerade in Pandemie-Zeiten wichtig ist, dass es für Menschen, die keinen Computer zur Verfügung haben, zu keinen Benachteiligungen kommen darf, da dies zu einer weiteren Isolierung und sozialen Vereinsamung führen könnte. Wolfgang Metzner ergänzt, dass die Digitalisierung nicht dazu führen darf, dass Teile der Bürgerschaft abgehängt werden. Es muss sichergestellt werden, dass jeder am öffentlichen Leben teilhaben kann. 

 

Homepage SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

Twitter, Facebook & Co.

www.facebook.com/SPDbamberg www.twitter.com/spd_bamberg RSS Feed SPD Bamberg

Mitglied werden

Mitglied werden

Suchen

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

22.10.2021, 16:30 Uhr - 17:30 Uhr SPD Bamberg-Gaustadt: Ortsbegehung am Sylvanersee
Liebe Genoss:innen,   wir laden unsere Mitglieder (und andere Interessierte …

Alle Termine

Neues von der BayernSPD

 

Powered by WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis